Radio ISW Heimat hören!

Herzlich Willkommen auf dem Portal von ISW.fm - hier versorgen wir Sie aktuell mit Nachrichten aus Südostbayern und vielen Zusatzinformationen zum Radioprogramm. Besuchen Sie uns regelmäßig auf ISW.fm - es lohnt sich auch für Sie. Bitte registrieren Sie sich HIER kostenlos, Sie können dann Kommentare zu den Nachrichten abgeben und sogar eigene Meldungen einstellen. Im Webradio können Sie weltweit unsere verschiedenen Musikstreams anhören. Radio ISW - die Beste Musik aller Zeiten!

ISW-Journal vom 14.10.2018- Jetzt hier anschauen!

Musikwünsche am Nachmittag bei Radio ISW

Mehr Musikwünsche am Nachmittag – neu strukturiertes Nachmittagsprogramm bei Radio ISW! 

Zwischen 15 und 17 Uhr steht künftig verstärkt die Unterhaltung im Vordergrund. Unter 08679/982726 können Sie uns rund um die Uhr anrufen und Ihre Musikwünsche aufs Band zu sprechen - und natürlich auch gerne Grüße übermitteln.

Viel Spaß wünscht das Team von Radio ISW!

Nach Crash mit Laster auf der B388 schwebt Frau in Lebensgefahr

Nach Crash mit Laster auf der B388 schwebt Frau in Lebensgefahr

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Eine 53-jährige Massingerin, die am Mittwochmorgen, den 17. Oktober, gegen 7 Uhr auf Höhe Schernegg mit ihrem Auto mit einem Laster kollidierte, wurde lebensgefährlich verletzt. Laut Polizei wollte sie nach links abbiegen und hatte ihre Geschwindigkeit bereits reduziert. Gleichzeitig wollte ein 29-jähriger Mann aus Neufahrn bei Freising mit seinem Klein-Lkw den Pkw der Frau überholen, der bereits nach links auf die entgegenkommende Fahrspur eingebogen war. Infolge des Zusammenstoßes wurde das Auto stark deformiert, die Fahrerin war eingeklemmt und musste von Rettungskräften befreit werden. Sie wurde mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Ihre 15-jährige Tochter, die mit im Auto saß, kam mit leichten Verletzungen ebenfalls in eine Klinik.

Weiterlesen …

Burgkirchen legt mehr Geld auf die hohe Kante

Burgkirchen legt mehr Geld auf die hohe Kante

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Der Gemeinderat beschloss bei seiner jüngsten Sitzung den ersten Nachtragshaushalt 2018. Durch Gewerbesteuernachverzinsungen konnte im Bereich des Verwaltungshaushaltes Mehreinnahmen verbucht werden; entscheidender zu Buche schlugen die Mehreinnahmen aus Grundstücksverkäufen im Gewerbegebiet im Vermögenshaushalt. Das Erfreuliche des Haushalts: Der Überschuss aus dem Verwaltungshaushalt in den Vermögenshaushalt konnte um über 1,9 Millionen Euro erhöht werden und die ursprünglich geplante Entnahme aus den Rücklagen in Höhe von 1,1 Millionen Euro wird nicht benötigt. Das führt im Ergebnis dazu, dass der Rücklagenstand von geplanten 13 Millionen auf knapp 17 Millionen Euro erhöt werden kann.

Weiterlesen …

Hochschuleinrichtungen: Waldkraiburg und Mühldorf Hand in Hand

Hochschuleinrichtungen: Waldkraiburg und Mühldorf Hand in Hand

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Die Stadt Waldkraiburg will bei der Realisierung von Hochschulangeboten an der Seite Mühldorfs agieren. Einer entsprechenden Absichtserklärung stimmte der Waldkraiburger Stadtrat ins seiner jüngsten Sitzung mehrheitlich zu. Damit nicht anfreunden konnten sich jedoch die Stadträte der UWG. Sie stimmten gegen die Erklärung zur Zusammenarbeit mit Mühldorf. Vorgeprescht war bereits Bürgermeister Robert Pötzsch. Er hatte zusammen mit der Mühldorfer Bürgermeisterin Marianne Zollner eine an Landrat Georg Huber gerichtete ERklärung verfasst. Darin bekunden die beiden Stadtoberhäupter ihr gemeinsames Ziel, zusammen mit dem Landkreis Mühldorf an einer Förderung und Finanzierung der Hochschuleinrichtungen mitzuwirken.

Weiterlesen …

Für Günther Knoblauch und Johann Krichenbauer hat es nicht gereicht

Für Günther Knoblauch und Johann Krichenbauer hat es nicht gereicht

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Nach Ausstellung aller Stimmen und der Listenverteilung war am Dienstag, den 16. Oktober, spät am Abend klar – für SPD-Urgestein Günther Knoblauch hat es für den 18. Bayerischen Landtag nicht gereicht. Besonders bedauerlich: im Vergleich zur letzten Wahl hat er sich auf Listenplatz 12 verbessert und das viertbeste Zweitstimmenergebnis in Oberbayern eingefahren. Auch für Johann Krichenbauer von den Freien Wählern hat es nicht für den Einzug in den Landtag gereicht.

Weiterlesen …

Projekt

Projekt "Naturerlebnis Urelefant" Thema im Stadtrat Waldkraiburg

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Nachdem es eine Reihe von Bewerbungsgesprächen zum Eblinger Mammut-Projekt gegeben hat, sollen die Ergebnisse nun in der aktuellen Stadtratssitzung vorgestellt werden. Die Idee hinter dem Projekt: Der Fundort des 1971 am Innufer in Ebing bei Waldkraiburg gefundenen Skeletts eines Urelefanten soll für den Fremdenverkehr erschlossen werden. Die Form eines Naturerlebnispfads für Einheimische, Touristen und Schulklassen stehe im Raum, so Bürgermeister Robert Pötzsch. Die Stadt Mühldorf, das Mühldorfer Netz und der Tourismusverband der Region Inn-Salzach haben für das Projekt bereits die Weichen gestellt und auch der Stadtrat schloss sich an.

Weiterlesen …

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weiterlesen …