Radio ISW Heimat hören!

Herzlich Willkommen auf dem Portal von ISW.fm - hier versorgen wir Sie aktuell mit Nachrichten aus Südostbayern und vielen Zusatzinformationen zum Radioprogramm. Besuchen Sie uns regelmäßig auf ISW.fm - es lohnt sich auch für Sie. Bitte registrieren Sie sich HIER kostenlos, Sie können dann Kommentare zu den Nachrichten abgeben und sogar eigene Meldungen einstellen. Im Webradio können Sie weltweit unsere verschiedenen Musikstreams anhören. Radio ISW - die Beste Musik aller Zeiten!

ISW-Journal vom 14.10.2018- Jetzt hier anschauen!

Musikwünsche am Nachmittag bei Radio ISW

Mehr Musikwünsche am Nachmittag – neu strukturiertes Nachmittagsprogramm bei Radio ISW! 

Zwischen 15 und 17 Uhr steht künftig verstärkt die Unterhaltung im Vordergrund. Unter 08679/982726 können Sie uns rund um die Uhr anrufen und Ihre Musikwünsche aufs Band zu sprechen - und natürlich auch gerne Grüße übermitteln.

Viel Spaß wünscht das Team von Radio ISW!

Wieder tätliche Auseinandersetzung in Erstaufnahmeeinrichtung Waldkraiburg

Wieder tätliche Auseinandersetzung in Erstaufnahmeeinrichtung Waldkraiburg

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Weitere Details zum Polizeieinsatz in der Erstaufnahmeeinrichtung Waldkraiburg sind nun bekannt geworden. Wie die Polizei jetzt bekannt gab, kam es am Mittwochvormittag, den 3. Oktober, zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 32-jährigen Senegalesen und einem 39-jährigen Nigerianer in der Kantine der Erstaufnahmeeinrichtung in der Aussiger Straße. Polizei, Rettungswagen und Notarzt mussten ausrücken. Gegen 8.45 Uhr gerieten die beiden Männer zunächst in einen verbalen Streit, der vom Sicherheitsdienst geschlichtet wurde. Kurz später nahm der Senegalese eine Kaffee-Tasse an sich, ging erneut zu dem Nigerianer und schlug diesem die Tasse von hinten auf den Kopf.

Weiterlesen …

Fazit der Polizei: Waldkraiburg ist eine sichere Stadt

Fazit der Polizei: Waldkraiburg ist eine sichere Stadt

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Waldkraiburg ist eine sichere Stadt – so lautet das Fazit eines Pressegesprächs mit dem Polizeipräsidenten des Präsidiums Oberbayern Süd, Robert Kopp. Menschen, die ein anderes Empfinden haben, nehme er dennoch ernst, so Robert Kopp im Rahmen der Veranstaltung am Donnerstag, den 4. Oktober, die deshalb anberaumt worden sei, um Aufklärung zur aktuellen Sicherheitslage, zur Präsenz und zu Maßnahmen der Polizei zu geben sowie zur Optimierung der technischen Ausstattung bei der Polizeiinspektion Waldkraiburg, zu informieren. Die Sicherheitslage im Zuständigkeitsbereich der Inspektion sei insgesamt als gut zu bezeichnen. Die Kriminalitätsbelastung war dort im Vergleichszeitraum 2013 bis 2017 rückläufig.

Weiterlesen …

Internetstörung rund um Waldkraiburg ist nun behoben

Internetstörung rund um Waldkraiburg ist nun behoben

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Die Internetstörung rund um Waldkraiburg ist nun behoben. Das teilte Vodafone-Konzernsprecher Volker Petendorf Radio ISW mit. Von Montag, 1. Oktober, 9 Uhr, bis Dienstagnacht, 2. Oktober, um 1.30 Uhr war das Internet in Teilen des Kabelfasernetzes im Bereich Waldkraiburg eingeschränkt. Betroffen waren etwa 8.000 Haushalte, die das Kabelfernsehen und teilweise auch das Breitband-Internet via Kabelfasernetz nicht oder in schlechterer Qualität nutzen konnten. Ursache war ein Glasfaserschaden auf der unterirdischen Zufuhr-Trasse zwischen den regionalen Kopfstellen in Schnaitsee und Waldkraiburg.

Weiterlesen …

Öffentliche Wasservorsorgung soll Vorrang haben

Öffentliche Wasservorsorgung soll Vorrang haben

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Günther Knoblauch fordert vom Wasserwirtschaftsamt ein klares Bekenntnis zum Vorrang der öffentlichen Versorgung. Wie es in einer Pressemitteilung des Landtagsabgeordneten heißt, habe sich Knoblauch bezüglich der Pläne in Weiding, Tiefenwasser als Mineralwasser abzufüllen, an das Wasserwirtschaftsamt Rosenheim gewandt. In Ihrer Antwort habe die zuständige Genehmigungsbehörde offen gelassen, ob eine Genehmigung der Entnahme möglich ist. Generell hätten Mineralwasserproduzenten keine Alternative zur Nutzung des Tiefenwassers, erläutert das Wasserwirtschaftsamt. Anders als die öffentliche Trinkwasserversorgung.

Weiterlesen …

Junge Frau wegen Kindesmisshandlung vor Gericht

Junge Frau wegen Kindesmisshandlung vor Gericht

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Wegen schwererer Kindesmisshandlung steht am Dienstag, den 2. Oktober, eine junge Frau aus dem Bezirk Braunau vor Gericht. Die heute 20-jährige Mutter muss sich vor dem Landgericht Ried dafür verantworten, im Mai und Juni 2017 ihr nur drei- bis vier Monate altes Baby derart geschlagen und geschüttelt haben, dass es zu mehreren Knochenbrüchen gekommen sei. Außerdem trug der heute eineinhalbjährige Junge die Erblindung auf einem Auge davon, weil ihn seine Mutter mit dem Finger schwer verletzt haben soll. Auf Nachfrage von Radio ISW gab der Vizepräsident des Landgerichts Ried, Dr. Walter Koller, an, dass ein Urteilsspruch heute fraglich sei, da ein Antrag auf ein Gutachten zur Schulunfähigkeit seitens der Verteidigung vorliege. Die damals 18-Jährige könnte sich demnach in einer Ausnahmesituation befunden haben, was die Frage nach Schuldunfähigkeit aufwerfe.

Weiterlesen …

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weiterlesen …