Radio ISW Heimat hören!

Herzlich Willkommen auf dem Portal von ISW.fm - hier versorgen wir Sie aktuell mit Nachrichten aus Südostbayern und vielen Zusatzinformationen zum Radioprogramm. Besuchen Sie uns regelmäßig auf ISW.fm - es lohnt sich auch für Sie. Bitte registrieren Sie sich HIER kostenlos, Sie können dann Kommentare zu den Nachrichten abgeben und sogar eigene Meldungen einstellen. Im Webradio können Sie weltweit unsere verschiedenen Musikstreams anhören. Radio ISW - die Beste Musik aller Zeiten!

ISW-Journal KW 48/2017 - Jetzt hier anschauen!

Musikwünsche am Nachmittag bei Radio ISW

Mehr Musikwünsche am Nachmittag – neu strukturiertes Nachmittagsprogramm bei Radio ISW! 

Zwischen 15 und 17 Uhr steht künftig verstärkt die Unterhaltung im Vordergrund. Unter 08679/982726 können Sie uns rund um die Uhr anrufen und Ihre Musikwünsche aufs Band zu sprechen - und natürlich auch gerne Grüße übermitteln.

Viel Spaß wünscht das Team von Radio ISW!

120000 Euro für Migrations- und Flüchtlingsarbeit

120000 Euro für Migrations- und Flüchtlingsarbeit

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Die Migrations- und Flüchtlingsarbeit geht ins Geld. Einen Zuschuss in Höhe von 120000 Euro für 2017 hat der Kreisausschuss zuletzt zugunsten des BRK-Kreisverbandes Altötting beschlossen. Bereits 2016 hatte der Landkreis für die Migrations- und Flüchtlingsarbeit 120000 Euro an das Rote Kreuz gezahlt. Der Landkreis unterstützt damit maßgeblich die Umsetzung des Gesamtkonzepts "Migrations- und Flüchtlingsarbeit" des BRK-Kreisverbandes Altötting.

Weiterlesen …

Kosten für Entschlammung des Badesees Marktl unwägbar

Kosten für Entschlammung des Badesees Marktl unwägbar

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Die Unwägbarkeit der Kostenplanung sei das gravierendste Problem bei einer möglichen Entschlammung des Badesees Marktl. Die rechtliche Lage, eine Absaugung des Schlamms durchzuführen, sei dagegen gar nicht so schlecht. Das gab MdB Stephan Mayer in der letzten Kreisausschusssitzung des Landkreises Altötting nach einem fachlichen Vortrag zur Thematik zu bedenken. Nichts zu tun, sei keine Alternative, um das touristische Erholungsgebiet auf Dauer zu erhalten. In seinem Vortrag trug Peter Niesslbeck vom Sachverständigen-Institut BioConsult die technischen Möglichkeiten und rechtlichen Rahmenbedingungen einer Entschlammung, eine Annäherung des Kostenaufwands sowie auch denkbare Alternativen vor. Die möglichen Kosten bezifferte der Experte beginnend bei rund einer halben Million Euro.

Weiterlesen …

Burghauser Klänge in der Landeshauptstadt

Burghauser Klänge in der Landeshauptstadt

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Die Georgsbläser aus Raitenhaslach und die Lindacher Blaskapelle, vereint zu einem Ensemble, spielten am Montag, den 27. November, bei der offiziellen Eröffnung des Münchener Christkindlmarkts auf. Die Burghauser Musiker zogen am Nachmittag vom Rindermarkt zum Marienplatz und gaben dort ein Standkonzert. Bürgermeister Hans Steindl begrüßte gemeinsam mit Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter vom Balkon des Rathauses aus die Christkindlmarkt-Besucher.

Weiterlesen …

Pkw-Fahrer rast betrunken in Leitplanke

Pkw-Fahrer rast betrunken in Leitplanke

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Ein betrunkener 23-Jähriger ist Sonntagabend, den 26. November, von der Straße abgekommen und mit der Leitplanke kollidiert. Der Ford-Fahrer aus Höslwang war um 20.30 Uhr auf der Staatsstraße 2104 von Traunreut in Richtung B 304 unterwegs, als er kurz vor einer Kiesgrube auf Höhe des Geothermiekraftwerks nach rechts von der Fahrbahn abkam und in die Leitplanke fuhr. Der Aufprall war so stark, dass sich die Leitplanke durch den Wagen bohrte. Er fuhr noch ungefähr 100 Meter weiter, wobei sich die Leitplanke weiter durch das Fahrzeug schob. Bei dem Unfall wurde der 23-Jährige nicht verletzt.

Weiterlesen …

Nach 20 Jahren: Wieder Opernaufführung in Burghausen

Nach 20 Jahren: Wieder Opernaufführung in Burghausen

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Der Burghauser Stadtsaal wird wieder zur Opernbühne. Nach fast 20 Jahren wird es am Sonntag, den 3. Dezember, wieder eine Opernaufführung geben: Die Kammeroper München kommt mit Rossinis "Der Barbier von Sevilla" in den Burghauser Stadtsaal. Die letzte Oper im Stadtsaal war am 19. Januar 2000 zu sehen. In der Folgezeit gab es Opernaufführungen im Rahmen der Musikkooperation Burghausen-Burgkirchen im neuen Burgkirchener Bürgerzentrum.

Weiterlesen …