Radio ISW Heimat hören!

Herzlich Willkommen auf dem Portal von ISW.fm - hier versorgen wir Sie aktuell mit Nachrichten aus Südostbayern und vielen Zusatzinformationen zum Radioprogramm. Besuchen Sie uns regelmäßig auf ISW.fm - es lohnt sich auch für Sie. Bitte registrieren Sie sich HIER kostenlos, Sie können dann Kommentare zu den Nachrichten abgeben und sogar eigene Meldungen einstellen. Im Webradio können Sie weltweit unsere verschiedenen Musikstreams anhören. Radio ISW - die Beste Musik aller Zeiten!

ISW-Journal 20.5.2018- Jetzt hier anschauen!

Musikwünsche am Nachmittag bei Radio ISW

Mehr Musikwünsche am Nachmittag – neu strukturiertes Nachmittagsprogramm bei Radio ISW! 

Zwischen 15 und 17 Uhr steht künftig verstärkt die Unterhaltung im Vordergrund. Unter 08679/982726 können Sie uns rund um die Uhr anrufen und Ihre Musikwünsche aufs Band zu sprechen - und natürlich auch gerne Grüße übermitteln.

Viel Spaß wünscht das Team von Radio ISW!

Radwegbau kann begonnen werden

Radwegbau kann begonnen werden

von Julia Gruber (Kommentare: 0)

Mit dem Bau des Radweges zwischen Kirchweihdach und Feichten kann endlich begonnen werden.

Weiterlesen …

Schlossbergwege gesperrt

Schlossbergwege gesperrt

von Julia Gruber (Kommentare: 0)

Aufgrund des Dauerregens in den vergangenen Tagen sind in Trostberg die Schlossbergwege gesperrt worden.

Weiterlesen …

Presse-Meile ist abgesagt worden

Presse-Meile ist abgesagt worden

von Julia Gruber (Kommentare: 0)

Die Passauer Neue Presse hat die für Samstag geplante Presse-Meile in Altötting abgesagt. Der Grund: Hochwasser!

Weiterlesen …

Hilfsbereitschaft wird mit Ohrfeigen belohnt

Hilfsbereitschaft wird mit Ohrfeigen belohnt

von Julia Gruber (Kommentare: 0)

In Eggenfelden wollte eine Frau einem Reisenden lediglich beim Kartenkauf helfen, am Ende bekam sie nur Ohrfeigen ab.

Weiterlesen …

Mühldorfs Landrat kritisiert Hochwassertourismus

Mühldorfs Landrat kritisiert Hochwassertourismus

von Barbara Lindner (Kommentare: 0)

Die Hochwasserlage in der Inn Salzach Region entspannt sich. Mittlerweile sind die Aufräumarbeiten angelaufen. Landrat Georg Huber kritisiert den Hochwassertourismus.

Weiterlesen …

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weiterlesen …