Radio ISW Heimat hören!

Herzlich Willkommen auf dem Portal von ISW.fm - hier versorgen wir Sie aktuell mit Nachrichten aus Südostbayern und vielen Zusatzinformationen zum Radioprogramm. Besuchen Sie uns regelmäßig auf ISW.fm - es lohnt sich auch für Sie. Bitte registrieren Sie sich HIER kostenlos, Sie können dann Kommentare zu den Nachrichten abgeben und sogar eigene Meldungen einstellen. Im Webradio können Sie weltweit unsere verschiedenen Musikstreams anhören. Radio ISW - die Beste Musik aller Zeiten!

ISW-Journal 20.5.2018- Jetzt hier anschauen!

Musikwünsche am Nachmittag bei Radio ISW

Mehr Musikwünsche am Nachmittag – neu strukturiertes Nachmittagsprogramm bei Radio ISW! 

Zwischen 15 und 17 Uhr steht künftig verstärkt die Unterhaltung im Vordergrund. Unter 08679/982726 können Sie uns rund um die Uhr anrufen und Ihre Musikwünsche aufs Band zu sprechen - und natürlich auch gerne Grüße übermitteln.

Viel Spaß wünscht das Team von Radio ISW!

LEADER-Gremium Rottal-Inn befürwortet weitere Projekte

LEADER-Gremium Rottal-Inn befürwortet weitere Projekte

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Wie das Landratsamt Rottal-Inn mitteilt, gibt der Steuerkreis der LEADER Aktionsgruppe (LAG) Rottal-Inn grünes Licht für zwei weitere Projekte in der Region. Beides sind Projekte, die der Naherholung der Bevölkerung dienen. Um die Burganlage in Julbach archäologisch zu erschließen und gleichzeitig für die Besucher attraktiver zu machen, sollen ein Funddepot und eine kleine Ausstellung eingerichtet werden und die Wege mit Infotafeln und Rastplätzen ausgestaltet werden. Hierzu wird eine Förderung von bis zu 44.000 Euro in Aussicht gestellt. Auch die Arnstorfer Au soll in einigen Bereichen touristisch noch attraktiver gestaltet werden: Für die Querung der Kollbach soll ein zweiter Zugang entstehen und Stege, Aussichtsplattformen und Wege angelegt werden.

Weiterlesen …

Frontalcrash zweier Autos in Hebertsfelden

Frontalcrash zweier Autos in Hebertsfelden

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Bei Hebertsfelden sind am Donnerstag, den 17. Mai, zwei Autos in einer Kurve frontal zusammengestoßen. Bei dem Unfall wurden zwei junge Frauen aus Heberstfelden leicht verletzt. In einer Kurve in Schildmannsberg prallten ein Opel, der in Richtung Eggenfelden unterwegs war, und ein VW aus entgegengesetzter Richtung zusammen. Beide Fahrzeuge wurde in der jeweiligen Fahrtrichtung nach rechts weggeschleudert und dabei total beschädigt.Die beiden Fahrerinnen wurden durch das BRK zur Untersuchung ins Krankenhaus Eggenfelden gebracht.

Weiterlesen …

Gesundheitsministerium kritisiert Landratsamt in PFOA-Sachlage

Gesundheitsministerium kritisiert Landratsamt in PFOA-Sachlage

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Gesundheitsministerin Melanie Huml kritisiert die Informationspolitik des Landratsamts Altötting in der PFOA-Sachlage. Auf eine entsprechende Anfrage des Bayerischen Rundfunks hat die Ministerin geantwortet, dass die Staatsregierung künftig eine bessere Informationspolitik in Sachen möglicher gesundheitsschädlicher Chemikalien machen wolle. Die Bevölkerung müsse besser aufgeklärt werden. Damit rügt Melanie Hummel die Kommunikationspolitik des Landratsamts Altötting bezüglich der PFOA-Belastung von Blutkonserven aus Emmerting.

Weiterlesen …

In Mühldorf brannte Wohnung, weil Bewohner beim Kochen eingeschlafen war

In Mühldorf brannte Wohnung, weil Bewohner beim Kochen eingeschlafen war

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

In der Nacht auf Donnerstag, den 17. Mai, wurde der Polizei der Wohnungsbrand in der Ledererstraße in Mühldorf mitgeteilt. Bei Eintreffen der eingesetzten Streife der Polizei Mühldorf konnte sofort eine starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung im Obergeschoss festgestellt werden. Zwei Bewohner verließen das Haus selbstständig. Aus der brennenden Wohnung konnte ein 30-Jähriger Bewohner mit einer leichten Rauchvergiftung von der Polizei gerettet werden. Der sichtlich alkoholisierte Mann war vermutlich während des Kochens eingeschlafen und dadurch kam es zum Brand. Die alarmierten freiwilligen Feuerwehren aus Mühldorf und Altmühldorf konnten das Feuer in der Wohnung innerhalb kurzer Zeit löschen.

Weiterlesen …

Malteser Mühldorf suchen ab Herbst einen

Malteser Mühldorf suchen ab Herbst einen "Bufdi"

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Die Malteser bieten in Mühldorf für den Herbst wieder eine Einsatzstelle im Bundesfreiwilligendienst an. Wie es in einer Pressemitteilung des Malteser Hilfsdienstes für den Bezirk Ost-Oberbayern heißt, suchen die Malteser in Mühldorf einen "Bufdi" für den Fahrdienst. Voraussetzung für diese Tätigkeit ist ein Pkw-Führerschein und mindestens ein Jahr Fahrpraxis. Beginn ist grundsätzlich jederzeit möglich. Der Einsatz wird für 12 bis 18 Monate in Vollzeit vereinbart. Sowohl "Bufdis" als auch Helfer im FSJ bekommen ein monatliches Taschengeld und Verpflegungszuschuss in Höhe von insgesamt 500 Euro, Sozialversicherung und interessante Semiare geboten.

Weiterlesen …

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weiterlesen …