Radio ISW Heimat hören!

Herzlich Willkommen auf dem Portal von ISW.fm - hier versorgen wir Sie aktuell mit Nachrichten aus Südostbayern und vielen Zusatzinformationen zum Radioprogramm. Besuchen Sie uns regelmäßig auf ISW.fm - es lohnt sich auch für Sie. Bitte registrieren Sie sich HIER kostenlos, Sie können dann Kommentare zu den Nachrichten abgeben und sogar eigene Meldungen einstellen. Im Webradio können Sie weltweit unsere verschiedenen Musikstreams anhören. Radio ISW - die Beste Musik aller Zeiten!

ISW-Journal KW 48/2017 - Jetzt hier anschauen!

Musikwünsche am Nachmittag bei Radio ISW

Mehr Musikwünsche am Nachmittag – neu strukturiertes Nachmittagsprogramm bei Radio ISW! 

Zwischen 15 und 17 Uhr steht künftig verstärkt die Unterhaltung im Vordergrund. Unter 08679/982726 können Sie uns rund um die Uhr anrufen und Ihre Musikwünsche aufs Band zu sprechen - und natürlich auch gerne Grüße übermitteln.

Viel Spaß wünscht das Team von Radio ISW!

Telefonseelsorge such ehrenamtliche Mitarbeiter - auch in der Inn-Salzach-Region

Telefonseelsorge sucht ehrenamtliche Mitarbeiter - auch in der Inn-Salzach-Region

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Wie das Erzbischöfliche Ordinariat München bekannt gab, sollen Infoabende zur Ausbildung in den Dienstellen Bad Reichenhall, München und Mühldorf über die Ausbildung, das Auswahlverfahren und die Tätigkeit informieren und Interessierten Raum für Fragen bieten. Für die Ausbildung, deren Kosten die Telefonseelsorge trägt, kann sich bewerben, wer bereit ist, mindestens zwei Jahre lang das Ehrenamt zu übernehmen. In Mühldorf in der Kaiser-Ludwig-Straße 15 findet der Infoabend am Donnerstag, den 25. Januar, ab 18.30 Uhr statt.

Weiterlesen …

Allerhand Straftaten begangen - und gleich bei der Polizei gestanden

Allerhand Straftaten begangen - und gleich bei der Polizei gestanden

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Um seinen 28. Geburtstag in einer Gefängniszelle verbringen zu können, hat ein junger Mann allerhand Straftaten begangen und sich dann selbst gestellt. Soeben habe er ein Auto gestohlen und sei damit zur Polizeiinspektion Wasserburg gefahren, um eingesperrt zu werden. Sagte der junge Mann in den frühen Morgenstunden des Montag, 15. Januar, den wohl nicht schlecht staunenden Beamten. Um auch ganz sicher zu gehen, dass man seinem Wunsch nachkomme, räumte der geständige Verkehrssünder im weiteren Gespräch ein, dass er auch während der Fahrt noch ein paar Bier gehoben habe – was ein freiwilliger Atemalkoholtest mit einem Ergebnis von über 2,5 Promille auch bestätigte. Nicht genug, ergab ein Abgleich mit polizeiinternen Daten, dass der Mann nicht einmal einen Führerschein besaß.

Weiterlesen …

Schwerer Lkw-Auffahrunfall auf der B20

Schwerer Lkw-Auffahrunfall auf der B20

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Zu dem schweren LKW-Auffahrunfall auf der B20 bei Eggenfelden kam es am Montagvormittag, den 15. Januar, aufgrund gesundheitlicher Probleme. Nach bisherigen Erkenntnissen übersah eine gesundheitlich eingeschränkte 43-jährige Lkw-Fahrerin aus Biburg den verkehrsbedingten Stopp eines Sattelzuggespanns vor ihr. Die Frau musste durch die alarmierten Feuerwehren Eggenfelden und Gern aus ihrem 7,5t-Lkw befreit werden. Sie wurde zur Erstversorgung und Behandlung möglicher gesundheitlicher Vorerkrankungen ins Krankenhaus Eggenfelden gerbracht.

Weiterlesen …

Stadt Burghausen stockt Rücklagen weiter auf

Stadt Burghausen stockt Rücklagen weiter auf

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Die Stadt Burghausen stockt ihre Rücklagen in diesem Jahr weiter auf. 5,2 Millionen Euro sollen heuer nochmals auf die hohe Kante gelegt werden. Die Gesamtsumme der Rücklagen erhöht sich damit auf rund 68,6 Millionen Euro. Im nächsten Jahr ist dann ein kräftiger Griff in das angesparte Basrvermögen vorgesehen. Dem Finanzplan zu Folge ist dann eine Minderung der Rücklagen um 21,5, Millionen Euro geplant.

Weiterlesen …

Vermeintlicher Einbrecher will nur Rausch ausschlafen

Vermeintlicher Einbrecher will nur Rausch ausschlafen

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

In Töging ist die Polizei am frühen Sonntagmorgen, den 14. Januar, wegen eines vermeintlichen Einbruchs zu einer Pizzeria gerufen worden. Ein 19-Jähriger aus Jettenbach war dabei beobachtet worden, wie er die Nebentür der Gaststätte aufdrückte und sich Zutritt zu den Räumlichkeiten verschaffte. Als die Polizei eintraf, schlief der junge Mann, er ließ sich widerstandslos festnehmen.

Weiterlesen …