Beanstandungen im Straßenverkehr

von Pia Klinkhart (Kommentare: 0)

In der vergangenen Woche vom 08. bis 14. Mai führten die Beamten im Rahmen der Schwerpunktaktion täglich Kontrollen im Dienstbereich durch. Dabei wurden insgesamt 22 Beanstandungen festgestellt. 19 Fahrzeugführer trugen keinen Sicherheitsgurt und wurden mit jeweils 30 Euro verwarnt. Zweimal wurden Kinder ohne ausreichende Sicherung durch einen Kindersitz befördert und ein Verkehrsteilnehmer wurde beim Telefonieren mit dem Handy erwischt.
Für die unerlaubte Handybenutzung und das ungesicherte Befördern von Kindern ist ein Bußgeld in Höhe von 60 € vorgesehen. In beiden Fällen gibt es zusätzlich eine Punkt in der Verkehrssünderdatei.

Zurück

Jetzt registrieren und die Beiträge kommentieren
Was ist die Summe aus 8 und 4?
 
Login