Durch "CEO-Fraud" fast 900000 Euro ergaunert

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Entdeckt wurde der Schwindel, als die Betrüger versuchten, die Frau mit derselben Masche nochmals zur Überweisung eines hohen sechsstelligen Betrages zu bringen, das Konto der Firma aber nicht mehr gedeckt war. Fünf Tage nach der ersten Überweisung wurde Anzeige erstattet und Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei eingeschaltet. Nur durch Zusammenarbeit der Strafverfolgungsbehörden europaweit konnte ein Erfolg verbucht werden.

Zurück

Jetzt registrieren und die Beiträge kommentieren
Bitte rechnen Sie 6 plus 7.
 
Login