Haftbefehle und hohe Geldstrafen

von Pia Klinkhart (Kommentare: 0)

Gegen den Mann lagen gleich zwei Haftbefehle vor. Insgesamt rund 6.600 Euro war er der Justizkasse bisher schuldig geblieben. Der 26-Jährige, der
aus Burghausen stammt, war im Juli 2016 wegen Drogenbesitzes zu einer
Geldstrafe von 3.000 Euro verurteilt worden. Nur drei Monate später
hatte das Amtsgericht Altötting wegen Körperverletzung eine weitere
Geldstrafe, diesmal in Höhe von 3.600 Euro, verhängt. Der Verurteilte
hatte seine Strafe bisher nicht beglichen. Er gab an, in der letzten
Zeit in der Schweiz gelebt und gearbeitet zu haben. Die Bundespolizisten nahmen den zahlungsunfähigen Burghauser fest und lieferten ihn in das Kemptener Gefängnis ein. Dort wird er die Ersatzhaftstrafen von insgesamt 220 Tagen absitzen müssen.

Zurück

Jetzt registrieren und die Beiträge kommentieren
Was ist die Summe aus 2 und 1?
 
Login