Mehr Transparenz beim Tetrafunk

von Sabrina Nebauer (Kommentare: 0)

Die ÖDP fordert die heimischen Abgeordneten von CSU und SPD auf, in Sachen Tetrafunk endlich Farbe zu bekennen und die Geheimhaltungspolitik mit Antragsinitiativen zu beenden. Der Rottaler ÖDP-Fraktionsvorsitzende Sepp Rettenbeck bezeichnete Kommunen wie Eggenfelden und Falkenberg als Vorbilder. Sie würden die Ängste der Bürger ernst nehmen und hätten sich für ein Moratorium ausgesprochen. Rettenbeck forderte auch, dass die Befürworter der Tetrafunk-Technologie deren gesundheitliche Unbedenklichkeit nachweisen müssten.

Zurück

Jetzt registrieren und die Beiträge kommentieren
Bitte rechnen Sie 4 plus 8.
 
Login