Pfefferspray-Sprüherin gefunden

von Pia Klinkhart (Kommentare: 0)

Am Samstagnachmittag des 10.06.2017 kam es zu einem größeren Einsatz von verschiedenen Rettungskräften wegen plötzlich auftretender Übelkeit mehrerer Personen in einem Bau-und Gartenmarkt.
Eine junge Frau aus Waldkraiburg hatte sich zur eigenen Sicherheit ein Pfefferspray gekauft und nach Entfernen der Verpackung unmittelbar vor dem Gelände im Freien einen kurzen Funktionstest durchgeführt.
Die Verursacherin hatte die eingetretenen Folgen, wie Reizungen der Augen und Reizhusten, was sogar zur ambulanten Behandlung von zwei Personen im Krankenhaus führte, unterschätzt bzw. nicht für möglich gehalten.
Gegen die 26-jährige Frau werden trotz aller Umstände Ermittlungen wegen Körperverletzung in mehreren Fällen geführt, obwohl sie glaubhaft fahrlässig gehandelt hat.
Möglicherweise kommen auch noch Zahlungen für die eingesetzten Kräfte auf sie zu.

Zurück

Jetzt registrieren und die Beiträge kommentieren
Bitte addieren Sie 4 und 4.
 
Login