Nachrichten aus dem ISW Land

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Staatssekretär Florian Pronold besucht Radio ISW

Staatssekretär Florian Pronold besucht Radio ISW

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Staatssekretär Florian Pronold besucht am Mittwoch, den 14. Februar, Radio ISW in Burgkirchen. Nach seinem Auftritt beim Politischen Aschermittwoch in Vilshofen wird der niederbayerische SPD-Bundestagsabgeordnete, der seit 2013 parlamentarischer Staatssekretär im Umweltministerium ist, am Nachmittag ab circa 15 Uhr live auf Sendung sein und über den Koalitionsvertrag und die schwierigen Verhandlungen, die dahin führten, sprechen.

Weiterlesen …

Bewerbungsfrist für Stille-Nacht-Friedenspreis beginnt

Bewerbungsfrist für Stille-Nacht-Friedenspreis beginnt

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Die Berwerbungsfrist für den Stille-Nacht-Friedenspreis beginnt ab sofort. Der neu geschaffene Friedenspreis, der am Dienstag, den 13. Februar, im Rahmen einer Pressekonferenz im Franz Xaver Gruber Gedächtnishaus in Hochburg-Ach vorgestellt wurde, wird anlässlich des 200-jährigen Jubiläums des Stille-Nacht-Liedes des Innviertler Komponisten Franz Xaver Gruber von der Stadt Burghausen gemeinsam mit der Franz Xaver Gruber Gemeinschaft ausgeschrieben. Er soll im zweijährigen Turnus Projekte auszeichnen, die im weiteren Sinne für das friedliche Miteinander in der Gesellschaft stehen. Ideengeber ist der Burghauser Rechtsanwalt Dr. Hubert Starflinger.

Weiterlesen …

Noch Camp-Restplätze für Nachwuchsbasketballer

Noch Camp-Restplätze für Nachwuchsbasketballer

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Noch Restplätze gibt es für junge Nachwuchsbasketballer im nächsten Camp des TSV Wasserburg in den Faschings-Ferien. Kinder für den Basketballsport begeistern. Das hat sich der TSV Wasserburg mit den Camps als Ziel gesetzt. Beim letzten waren rund 30 ballbegeisterte Kinder mit dabei. Der TSV Wasserburg arbeitet in dieser Saison sehr eng mit dem Gesundheitspartner Medical Park zusammen, um nicht nur die erfolgreichen Basketball-Damen, sondern auch die Jugend zu unterstützen. Neben verschiedenen Stationen wurde auch ein Athletik-Training von der TSV-Abteilung angeboten. Als Abendprogramm besuchten die 30 Kinder, das Training der Bundesligadamen. Zwischendurch stürzten sich die erschöpften Kinder auf die Schnitzel.

Weiterlesen …

Hochwasserschutz Grünbach startet

Hochwasserschutz Grünbach startet

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Die Untersuchungen und Planungen für den Hochwasserschutz Grünbach starten. Die Kreisstadt Mühldorf und die Gemeinde Polling werden gemeinsam ein integrales Hochwasserschutz- und Rückhaltekonzept für das gesamte Einzugsgebiet des Grünbachs im Landkreis Mühldorf beauftragen. Voraussetzung dafür war die Zusage der Regierung von Oberbayern, die Maßnahme zu fördern.

Weiterlesen …

Gewalt gegen Frauen gezielt bekämpfen

Gewalt gegen Frauen gezielt bekämpfen

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Gewalt gegen Frauen und Kinder muss gezielt bekämpft werden, fordert CSU-Landtagsabgeordnete Ingrid Heckner. Die Mittel für die Förderung von Maßnahmen zum Abbau der Gewalt gegen Frauen und Kinder sollen noch einmal um 500000 Euro erhöht werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Dies sei eine schnelle Verbesserung, die direkt vor Ort bei den betroffenen Frauen und Kindern ankomme. Die Kommunen sollen bei der Erfüllung dieser Aufgabe unterstützt werden.

Weiterlesen …

Betrunkener Randalierer stört Messe

Betrunkener Randalierer stört Messe

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

In Altötting störte am Sonntag, den 11. Februar, ein betrunkener Randalierer einen Gottesdienst in der Gnadenkapelle. Der 31-jährige Tachertinger störte die morgendliche Messe fortwährend durch sehr lautes Reden. Gegenüber Polizeibeamten zeigte sich der Mann dann uneinsichtig und beleidigte die Einsatzkräfte. Einem Platzverweis kam er aber nach und entfernte sich daraufhin zu Fuß.

Weiterlesen …

Beißwütige Faschingsteilnehmer in Traunreut

Beißwütige Faschingsteilnehmer in Traunreut

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Beißwütige Faschingsteilnehmer waren beim Traunreuter Faschingszug unterwegs. Abgesehen von massiven Sicherheitsstörungen verlief der Fasching in Traunreut nach Polizeiangaben grundsätzlich friedlich.
Allerdings ging es bereits am Samstagnachmittag, den 10. Februar, mit ungewöhnlichen Fällen von Körperverletzung los. Ein 17-jähriger Altenmarkter zeigte an, dass er am Rathausplatz in den linken Arm gebissen wurde. Tatsächlich hatte der junge Mann eine erhebliche Bisswunde. Eine Streife der Operativen Ergänzungsdienste Traunstein konnte den Täter schließlich ausfindig machen.

Weiterlesen …

E-Mobilität als Zukunft? Wanderausstellung im Landratsamt Mühldorf

E-Mobilität als Zukunft? Wanderausstellung im Landratsamt Mühldorf

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Bei der Eröffnung wurde viel über Vor- und Nachteile der Elektromobilität diskutiert. Ein breiter gesellschaftlicher Dialog sei notwendig, um die E-Mobilität voranzutreiben, bekräftigte bei der Gelegenheit Dr. Guido Weißmann von der Bayern Innovativ GmbH, die die neue Ausstellung präsentiert. Die Ausstellung ist noch bis zum Freitag, den 2. März zu sehen.

Weiterlesen …

Feuerwehrmann angefahren und geflüchtet

Feuerwehrmann angefahren und geflüchtet

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Ein Autofahrer fuhr am Wochenende in Eggenfelden einen Feuerwehrmann an und flüchtet, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Wie die Polizei mitteilte, kam es am Samstagabend, den 10. Februar, zu dem Unfall. Ein 28-jähriger Feuerwehrmann aus Eggenfelden sperrte gerade den Christian-Seiler-Weg an der Einmündung zur Landshuter Straße ab, als ihn ein blaues Auto erfasste.

Weiterlesen …

Viel los bei Faschingsumzügen in der Region

Viel los bei Faschingsumzügen in der Region

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Viel los auf den Straßen war am Wochenende bei den Faschingsumzügen in der Region. Feierten schon 10000 Menschen beim Mühldorfer Umzug, jubelten auch in Waldkraiburg am Samstag, den 10. Februar, Tausende von Besuchern. Unter den häufigste Themen auf den Umzugswägen wurde heuer das Waldkraiburger Waldbad aufgelegt. Aus nah und fern nahmen über 70 Wägen am Umzug teil. Moderator Norbert Meindl freut sich über die ausgelassene Stimmung. Nach knapp zwei Stunden war Faschingszug durch die Waldkraiburger Innenstadt gezogen.

Weiterlesen …