Nachrichten aus dem ISW Land

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Wegen Streit ums

Wegen Streit ums "Wäschewaschen" rückten mehrere Streifen aus

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Eine lautstarke Streiterei zwischen zwei Männern löste gestern Abend einen Polizeieinsatz in Traunreut aus. Wie die Polizei mitteilt, ging um 20.50 Uhr die Mitteilung über Notruf ein, dass im Bereich Siebenbürgener Straße „Schüsse“ gefallen seien. Mehrere Streifen wurden daraufhin zum angeblichen Tatort gesandt, wo jedoch lediglich eine Streitigkeit in einem Mehrfamilienhaus festgestellt werden konnte. Es stellte sich heraus, dass zwei syrische Asylbewerber im Alter von 25 und 29 Jahren über das „Wäschewaschen“ stritten. Dabei ging es sehr lautstark zu.

Weiterlesen …

Traditionelle Jugendfußwallfahrt hat begonnen

Traditionelle Jugendfußwallfahrt hat begonnen

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Sie sind wieder unterwegs – Die traditionelle Jugendfußwallfahrt nach Altötting hat begonnen. Seit 6 Uhr früh am Freitag, den 13. April, sind die Wallfahrer wieder zwei Tage lang unterwegs, um die rund 90 Kilometer in die Wallfahrtstadt zu Fuß zurückzulegen. Gestartet wurde in Passau und Osterhofen. Die Veranstalter rechnen auch in diesem Jahr wieder mit rund 7000 Teilnehmern. Im Jahr des Heiligen Bruder findet die Wallfahrt unter dem Motto #mitKonrad statt.

Weiterlesen …

Burgaufzug rückt wieder in die Nähe

Burgaufzug rückt wieder in die Nähe

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Er wird aller Voraussicht nach kommen - der schon lange diskutierte Burgaufzug. Bürgermeister Hans Steindl sagte in der jüngsten Stadtratssitzung, in Abstimmung mit der staatlichen Schlösserverwaltung habe die Stadt nun eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben. Klar befürwortet wird die Errichtung eines Aufzugs zur Burg von den Verfassern des städtebaulichen Entwicklungskonzepts, dem Architekturbüro Mahl-Gebhard-Konzepte.

Weiterlesen …

Wöhrsee lockt auch dieses Wochenende zum Nulltarif

Wöhrsee lockt auch dieses Wochenende zum Nulltarif

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Gute Nachricht für alle Wasserratten: Das Burghauser Wöhrsee-Bad kann am kommenden Wochenende, am Samstag, den 14. April, und am Sonntag, den 15. April, jeweils von 12 bis 19 Uhr erneut kostenlos genutzt werden. Das vereinbarte Bürgermeister Hans Steindl mit der Bäderleitung aufgrund des großen Zuspruchs am vergangenen Wochenende. Familien genossen am ersten inoffiziellen Bade-Wochenende den Wöhrsee vor allem zum Tretbootfahren, Kinder nutzten die Spielplätze, überraschend viele Besucher stürzten sich aber auch in den mit 13 Grad noch frischen See.

Weiterlesen …

Handyparksystem wird in Mühldorf eingeführt

Handyparksystem wird in Mühldorf eingeführt

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

In Mühldorf können in Zukunft Parkgebühren per Handy bezahlt werden. Das neue Handyparksystem von TraviPay wurde bei der jüngsten Sitzung des Haupt- und Kulturausschusses der Stadt Mühldorf präsentiert. Der Auftrag zur Umrüstung wurde erteilt und das neue neue System wird noch in diesem Sommer an den Start gehen, bestätigte Bürgermeisterin Marianne Zollner auf Nachfrage von Radio ISW. Durch das Handyparksystem werde das Parken erleichert.

Weiterlesen …

82-Jähriger bei Unfall schwer verletzt und mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen

82-Jähriger bei Unfall schwer verletzt und mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Schwer verletzt wurde am Donnerstagmorgen, den 12. April, ein 82-Jähriger bei einem Verkehrsunfall im Raum Postmünster. Der Rentner aus Pfarrkirchen wollte bei Schalldorf von der B 388 in die Kreisstraße einfahren. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines 21-jährigen Tanners. Bei dem Crash wurden beide Fahrzeuge in die angrenzende Wiese geschleudert, wo sie zum Stillstand kamen. Der Rentner wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde mit schweren Verletzungen ins Klinikum Deggendorf geflogen.

Weiterlesen …

Asylbewerber in Traunreut überfallen und beraubt

Asylbewerber in Traunreut überfallen und beraubt

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Eine Gruppe von Asylbewerbern wurde am Mittwochabend, den 11. April, in einer Wohnung in Traunreut überfallen und beraubt. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mitteilt, drangen drei mit einer Pistole und Baseballschlägern bewaffnete Täter in die Wohnung der Asylbewerber ein, nachdem sie vom Wohnungsinhaber durch die Türe hereingelassen worden waren. Kaum in der Wohnung, bedrohten sie die Anwesenden und forderten Geld. Zwei der Anwesenden wurden mit dem Baseballschläger geschlagen. Zudem wurde das Mobiliar der Wohnung demoliert.

Weiterlesen …

Export von Zuchttieren wieder möglich

Export von Zuchttieren wieder möglich

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Der Export von Zuchttieren aus den Landkreisen Altötting und Mühldorf ist wieder möglich. Aufgrund fehlender Veterinärzertifikate mussten zuletzt teilweise bis zu 100 Zuchttiere wochenlang in der Quarantänestation Troisdorf auf ihre Ausreise warten. Die Veterinärämter hatten Tierhaltererklärungen der Landwirte und die Erklärungen der betreuenden Tierärzte für nicht meldepflichtige Krankheiten nicht mehr akzeptiert. Durch Vermittlung des Landtagsabgeordneten Günther Knoblauch in dieser Angelegenheit wurde nach Wochen der Diskussion nun vom Umweltministerium verfügt, dass eine Hoftierarzterklärung für den Export ausreicht.

Weiterlesen …

Hund jagd Reh aus dem Wald und tötet es

Hund jagd Reh aus dem Wald und tötet es

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Diesen Fall von Jadgwilderei beobachtete zuletzt ein örtlicher Landwirt bei Wiesenarbeiten auf der „Demmelhuber Wiese“, die zwischen der B588, auf Höhe Hirschhorn und der B20, Höhe Wurmannsquick gelegen ist. Die Polizei sucht nun nach drei Männern, circa 30 Jahre alt, die mit dem betreffenden Hund, der nicht angeleint war, und einem weiteren Hund sowie einem Metalldetektor bei dem Wald unterwegs waren.

Weiterlesen …

Grünes Licht für neue Bauvorhaben in Burghausen

Grünes Licht für neue Bauvorhaben in Burghausen

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Grünes Licht für zwei größere Bauvorhaben in Burghausen: Der Stadtrat erteilte am Mittwochnachmittag, den 11. April, sein Einvernehmen für Projekte des Burghauser Bauunternehmens Grundner und von Helmut und Gregor Aigner. Die Baufirma Grundner will ihren Stammsitz von der Wackerstraße ins Gewerbegebiet Lindach verlegen und dort ein Bürogebäude und Betriebsstätten mit Lagerflächen errichten. Matthias Aigner plant die Aufstockung des Wohnblocks an der Unghauser Straße und den Bau einer Tiefgarage im Bereich des derzeitigen Garagenhofes.

Weiterlesen …