Nachrichten aus dem ISW Land

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Maschinenbauer MBM an Ammatec verkauft - Standort Mühldorf gesichert

Maschinenbauer MBM an Ammatec verkauft - Standort Mühldorf gesichert

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Insolvenzverwalter Hanns Pöllmann von Schultze & Braun verkauft den Maschinenbauer MBM an Ammatec. Damit ist der Standort Mühldorf gesichert. Wie es in einer Pressemitteilung heißt, wird die Ammatec Industrie GmbH das insolvente Mühldorfer Maschinenbauunternehmen zum 1. Januar 2018 übernehmen. Der Standort des Unternehmens in Mühldorf mit derzeit rund 50 Beschäftigten soll erhalten bleiben. Insolvenzverwalter Hanns Pöllmann führte den Geschäftsbetrieb der MBM nach dem Insolvenzantrag von Ende Dezember 2016 knapp ein Jahr fort.

Weiterlesen …

Altöl-Kanister im innkanal entsorgt

Altöl-Kanister im Innkanal entsorgt

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Illegale Abfallentsorgung im Innkanal und Kupferdiebstahl beschäftigt derzeit die VERBUND Innkraftwerke Töging. Die Kupferdiebe haben Teile des Dachs des Betriebsgebäudes beim Heber Rausching gestohlen. Mitarbeiter haben diese Entdeckungen in den vergangenen Tagen gemacht und beide Vorfälle bei der Polizei angezeigt. „Der Innkanal wird immer wieder als Müllkippe missbraucht. Wenn wir aber nun aber mehrere Schaumstoffmatratzen und einen Kanister mit Altöl bergen müssen, dann sehen wir uns gezwungen, Anzeige zu erstatten“, so Werksleiter Klaus Schöler in einer Pressemitteilung.

Weiterlesen …

Aktivkohlefilteranlage in Kastl genehmigt

Aktivkohlefilteranlage in Kastl genehmigt

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Das Landratsamt Altötting erteilt die Genehmigung für die Errichtung der Aktivkohlefilteranlage in Kastl. 38 Tage nach Antragstellung erteilte das Landratsamt Altötting nun die Baugenehmigung für die Errichtung der Aktivkohlefilteranlage für die Brunnen in Kastl. Insgesamt wurden vier Fachbehörden an diesem Genehmigungsverfahren beteiligt. Die Gemeinde Kastl sowie die Firma InfraServ GmbH & Co. Gendorf KG wurden über die Erteilung der Baugenehmigung umgehend verständigt.

Weiterlesen …

Diskussion um Human-Monitoring zu PFOA-Werten im Kreisausschuss

Diskussion um Human-Monitoring zu PFOA-Werten im Kreisausschuss

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Die Diskussionen um die PFOA-Sachlage im Landkreis nehmen kein Ende. Zuletzt hat sich der Kreisausschuss Altötting mit der sensiblen Problematik befasst. Wie mit den Werten des Giftstoffes im Trinkwasser umgehen, welche Maßnahmen einleiten und welche Informationspolitik der Bevölkerung gegenüber betreiben – darüber lieferte sich am Montag, den 27. November, der Kreisausschuss im Landratsamt Altötting eine lebhafte Debatte. Nachdem der Trinkwasserleitwert von unter 0,1 Mikrogramm pro Liter von nahezu allen Städten und Gemeinden außer Kastl und Tüßling dank Aktivkohlefiltern seit Jahren eingehalten werden, steht Landrat Erwin Schneider einem unter anderem vom Bund Naturschutz geforderten Human-Monitoring skeptisch gegenüber. Von Interesse für die Menschen seien die persönliche Werte jedes einzelnen und keine übergeordneten Untersuchungen. Besser wäre es, dafür zu sorgen, die Werte im Wasser zu minimieren.

Weiterlesen …

"Du hast das Wort" - Netzwerk für Demokratie und Toleranz lädt zur Diskussion ein

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Der Verein "Mühldorf ist bunt" will am Dienstag, den 28. November, in der Schenkerhalle Waldkraiburg interessierten Bürgern die Möglichkeit bieten, ihre Sorgen und Nöte, ihre Meinungen und Fragen an regionale Politiker richten zu können. Eingeladen dazu wurden Sandra Bubendorfer, FDP; Richard Fisch, SPD; Claudia Hausberger, CSU; Cathrin Henke, Grüne; Oliver Multusch, AfD; Patrick Nitzsche, die Linke, und Bürgermeister Robert Pötzsch, UWG.

Weiterlesen …

120000 Euro für Migrations- und Flüchtlingsarbeit

120000 Euro für Migrations- und Flüchtlingsarbeit

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Die Migrations- und Flüchtlingsarbeit geht ins Geld. Einen Zuschuss in Höhe von 120000 Euro für 2017 hat der Kreisausschuss zuletzt zugunsten des BRK-Kreisverbandes Altötting beschlossen. Bereits 2016 hatte der Landkreis für die Migrations- und Flüchtlingsarbeit 120000 Euro an das Rote Kreuz gezahlt. Der Landkreis unterstützt damit maßgeblich die Umsetzung des Gesamtkonzepts "Migrations- und Flüchtlingsarbeit" des BRK-Kreisverbandes Altötting.

Weiterlesen …

Kosten für Entschlammung des Badesees Marktl unwägbar

Kosten für Entschlammung des Badesees Marktl unwägbar

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Die Unwägbarkeit der Kostenplanung sei das gravierendste Problem bei einer möglichen Entschlammung des Badesees Marktl. Die rechtliche Lage, eine Absaugung des Schlamms durchzuführen, sei dagegen gar nicht so schlecht. Das gab MdB Stephan Mayer in der letzten Kreisausschusssitzung des Landkreises Altötting nach einem fachlichen Vortrag zur Thematik zu bedenken. Nichts zu tun, sei keine Alternative, um das touristische Erholungsgebiet auf Dauer zu erhalten. In seinem Vortrag trug Peter Niesslbeck vom Sachverständigen-Institut BioConsult die technischen Möglichkeiten und rechtlichen Rahmenbedingungen einer Entschlammung, eine Annäherung des Kostenaufwands sowie auch denkbare Alternativen vor. Die möglichen Kosten bezifferte der Experte beginnend bei rund einer halben Million Euro.

Weiterlesen …

Burghauser Klänge in der Landeshauptstadt

Burghauser Klänge in der Landeshauptstadt

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Die Georgsbläser aus Raitenhaslach und die Lindacher Blaskapelle, vereint zu einem Ensemble, spielten am Montag, den 27. November, bei der offiziellen Eröffnung des Münchener Christkindlmarkts auf. Die Burghauser Musiker zogen am Nachmittag vom Rindermarkt zum Marienplatz und gaben dort ein Standkonzert. Bürgermeister Hans Steindl begrüßte gemeinsam mit Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter vom Balkon des Rathauses aus die Christkindlmarkt-Besucher.

Weiterlesen …

Pkw-Fahrer rast betrunken in Leitplanke

Pkw-Fahrer rast betrunken in Leitplanke

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Ein betrunkener 23-Jähriger ist Sonntagabend, den 26. November, von der Straße abgekommen und mit der Leitplanke kollidiert. Der Ford-Fahrer aus Höslwang war um 20.30 Uhr auf der Staatsstraße 2104 von Traunreut in Richtung B 304 unterwegs, als er kurz vor einer Kiesgrube auf Höhe des Geothermiekraftwerks nach rechts von der Fahrbahn abkam und in die Leitplanke fuhr. Der Aufprall war so stark, dass sich die Leitplanke durch den Wagen bohrte. Er fuhr noch ungefähr 100 Meter weiter, wobei sich die Leitplanke weiter durch das Fahrzeug schob. Bei dem Unfall wurde der 23-Jährige nicht verletzt.

Weiterlesen …

Nach 20 Jahren: Wieder Opernaufführung in Burghausen

Nach 20 Jahren: Wieder Opernaufführung in Burghausen

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Der Burghauser Stadtsaal wird wieder zur Opernbühne. Nach fast 20 Jahren wird es am Sonntag, den 3. Dezember, wieder eine Opernaufführung geben: Die Kammeroper München kommt mit Rossinis "Der Barbier von Sevilla" in den Burghauser Stadtsaal. Die letzte Oper im Stadtsaal war am 19. Januar 2000 zu sehen. In der Folgezeit gab es Opernaufführungen im Rahmen der Musikkooperation Burghausen-Burgkirchen im neuen Burgkirchener Bürgerzentrum.

Weiterlesen …