Nachrichten aus dem ISW Land

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Unfallfahrer wird per Wärmebildkamera gefunden

Unfallfahrer wird per Wärmebildkamera gefunden

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Ein junger Autofahrer konnte nach einem Unfall erst mit Hilfe der Feuerwehr und einer Wärmebildkamera gerettet werden. Bei einer Temperatur von drei Grad hatte sich der verletzte 21-Jährige im Wald auf den Boden gelegt, vermutlich im Schock nach einem Unfall. Der junge Innviertler war in Handenberg im Bezirk Braunau mit dem Auto gegen einen Baum gekracht. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen auf die Straße zurückgeschleudert, dann überschlug er sich und blieb nach 25 Metern auf den Rädern stehen. Ein nachkommender Autofahrer entdeckte kurze Zeit später das Wrack und erstattete Anzeige.

Weiterlesen …

"Berufswahl Rottal-Inn" sucht noch Unternehmen!

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Die regionale Messe des Landkreises Rottal-Inn “Berufswahl Rottal-Inn“ sucht noch teilnehmende Unternehmen. Das teilt jetzt das Landratsamt Rottal-Inn mit. Junge Menschen beim Einstieg ins Berufsleben unterstützen, Orientierung bei der Vielzahl an Job-Möglichkeiten bieten und zukünftige Arbeitskräfte mit den Arbeitgebern zusammenbringen - das sei das Ziel der Messe „Berufswahl Rottal-Inn“. Die regionale Messe findet bereits zum sechsten Mal am 23.03.2019 in der Rottgauhalle in Gern/Eggenfelden statt. Das Spektrum der Branchen, die sich präsentieren werden, reicht von Handwerk, Industrie, Handel über Medien- und IT-Unternehmen hin bis zu Gastronomie/Hotellerie und Gesundheitswesen.

Weiterlesen …

Schwer verletzter 82-jähriger Radfahrer

Schwer verletzter 82-jähriger Radfahrer

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Schwer verletzt wurdeam Sonntag, den 30. September, ein 82-jähriger Radfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw in Töging. Zum folgenschweren Verkehrsunfall kam es am frühen Nachmittag in der Hauptstraße. Ein 82-jähriger Winhöringer war mit seinem Rad Hauptstraße in Richtung Mühldorf unterwegs. Als ihn ein 78-jähriger Töginger mit seinem Pkw überholte, geriet der Radfahrer ins Schlingern und kollidierte mit der Beifahrerseite des Pkw und stürzte.

Weiterlesen …

Motorradfahrer tödlich bei Tacherting verunglückt

Motorradfahrer tödlich bei Tacherting verunglückt

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Ein 57-jähriger Motorradfahrer ist am Sonntag, den 30. September, bei einem Unfall ums Leben gekommen. Wie die Polizei Trostberg berichtet, ereignete sich der Unfall auf der Kreisstraße in Emerstham bei Tacherting. Dabei krachte der Motorradfahrer gegen das Auto einer 24-Jährigen. Eine weitere Motorradfahrerin wurde ebenfalls in den Unfall verwickelt. Während diese unverletzt blieb, waren die Verletzungen des 57-Jährigen so schwer, dass dieser noch an der Unfallstelle starb. Durch die umherfliegenden Trümmerteile wiederum wurde eine Fahrradfahrerin leicht verletzt. Während der Unfallaufnahme war die Kreisstraße über mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden wird auf dreißigtausend Euro geschätzt.

Weiterlesen …

Für bezahlbaren Wohnraum - Günther Knoblauch prangert hohe Standards in Baubereich an

Für bezahlbaren Wohnraum - Günther Knoblauch prangert hohe Standards in Baubereich an

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Wohnen muss wieder bezahlbar werden – auch in der Region. Das fordert jetzt Landtagsabgeordneter Günther Knoblauch nach einer Gesprächsrunde beim politischen Café in Burghausen mit Stadträten, Architekten, Wohnbaugenossenschaft, Vermietern, Mietern und Bürgern zu dem Thema. Einmal mehr sei deutlich geworden, dass bezahlbarer Wohnraum inzwischen auch in der Region Mangelware sei, beteuert Knoblauch in einer Pressemitteilung. In dem Zusammenhang lobte der SPD-Heimatabgeordnete die Initiativen der Burghauser Wohnbau und auch das Engagement des Landkreises Altötting. Das reiche jedoch nicht aus.

Weiterlesen …

Pro Digitales Gründerzentrum im Rottal - Landrat fordert breite Unterstützung

Pro Digitales Gründerzentrum im Rottal - Landrat fordert breite Unterstützung

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Schließlich sei hier der ideale Standort für digitale Zukunftstechnologien, so der Landrat Michael Fahrmüller in einer Pressemitteilung. Informationen über das geplante Gründerzentrum werden die im Kreistag vertretenen Fraktionen in der nächsten Kreisausschuss-Sitzung erhalten. Bei allen politischen Meinungsverschiedenheiten, wenn es um die wirtschaftliche Zukunft der Region geht, müssten alle an einem Strang ziehen, so Fahmüller weiter. Besonders wichtig sei ihm, dass es ein Gründerzentrum für den ganzen Landkreis und für alle Wirtschaftszweige werde. Denn die Digitalisierung nehme mittlerweile in allen Wirtschaftsbereichen eine entscheidende Rolle ein.

Weiterlesen …

Fahndungstreffer für Burghauser Grenzpolizei

Fahndungstreffer für Burghauser Grenzpolizei

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Die Burghauser Grenzpolizisten landeten erneut Fahndungstreffer auf der B12 und der A94. In der Nacht auf Freitag, den 14. September, erwischten die Beamten auf der B12 nahe Marktl einen von der Justiz gesuchten Vater und seinen Sohn bei der Kontrolle eines VW-Crafters mit Anhänger. Fahrer war ein 21-jähriger Serbe, der sich zusammen mit seinem Vater auf der Rückreise ins Heimatland befand. Gegen den jungen Mann bestand eine Aufenthaltsermittlung des Landratsamtes Waldshut wegen Vergehens gegen das Aufenthaltsgesetz. Gegen den Vater stand sogar ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Stuttgart offen: Wegen Betrugs war der 54-jährige Serbe zu einer Geldstrafe von 1000 Euro verurteilt worden. Da er die erforderliche Summe bar vor Ort bezahlen konnte, durften Vater und Sohn ihre Fahrt gemeinsam zurück nach Serbien fortsetzen. Am Donnerstagmittag, den 13. September, landeten außerdem die Burghauer Grenzpolizisten an der A94 zwei Fahndungstreffer: Bei der Kontrolle eines Reisebusses an der Anschlussstelle Ampfing ging ihnen ein 32-jähriger Pakistani ins Netz.

Weiterlesen …

Auch in Wasserburg ist Wasser verkeimt

Auch in Wasserburg ist Wasser verkeimt

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Die Stadtwerke Wasserburg am Inn fanden Keime im Trinkwasser in der Burgau. Das kam bei einer routinemäßig durchgeführten Trinkwasseruntersuchung zutage. Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt Rosenheim muss daher vorsorglich das Trinkwasser abgekocht und gechlort werden. Betroffen ist aktuell nur die Burgau, die anderen Wasserburger Stadtteile müssen das Trinkwasser derzeit nicht abkochen.Die Abnehmer werden aufgefordert Wasser für die Verwendung als Trinkwasser, für die Zubereitung von Getränken, Nahrung, insbesondere für Säuglinge, alte und kranke Menschen, zum Abwaschen von Salaten, Obst und Gemüse, aber auch zum Zähneputzen und zur Mundpflege nur abgekocht zu verwenden, bis eine ausreichende Chlorkonzentration im Leitungsnetz vorhanden ist.

Weiterlesen …

Pkw überfährt zwölf Warnbaken und landet auf Dach

Pkw überfährt zwölf Warnbaken und landet auf Dach

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Insgesamt zwölf Warnbaken hat laut Polizei ein der 23-jährige Töginger am Donnerstag, den 13. September, gegen 20.40 Uhr mit seinem VW Golf auf der A 94 in Fahrtrichtung München im Baustellenbereich am sogenannten “Stöger Berg” überfahren. Anschließend geriet sein Pkw auf eine abgesenkte Leitplanke, was zur Folge hatte, dass sich der Pkw seitwärts überschlug und mit dem Dach auf der Fahrbahn landete. Der Pkw schlitterte so noch circa 60 Meter weiter. Dabei wurde der Inhalt des Fahrzeugs, darunter ein Teil der Tageseinnahmen eines Verbrauchermarktes, aus dem Fahrzeug geschleudert. Das über die gesamte Fahrbahn verstreute Geld und sonstige Gegenstände wurden von den Einsatzkräften der FFW Marktl wieder eingesammelt, die Unfallstelle gesäubert und der Pkw abgeschleppt. Der Töginger wurde bei dem Unfall schwer verletzt und mit dem Rettungswagen in die Kreisklinik Altötting gebracht.

Weiterlesen …

Grünes Licht für neue Ringersportanlage

Grünes Licht für neue Ringersportanlage

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Sie sind sportlich ein Aushängeschild für Burghausen: die Ringer des SV Wacker! Jetzt trägt die Stadt auch baulich der Bedeutung des Ringersports Rechnung. Im Wacker-Sportpark soll für rund 1,5 Millionen Euro ein Neubau errichtet werden. Die Kostenübernahme durch die Stadt stimmte der Stadrat in seiner jüngsten Sitzung zu. Die derzeitige Planung sieht eine Ringerhalle mit der Grundfläche von 370 Quadratmetern vor. Sie soll sich gliedern in einen 100 Quadratmeter großen Kraftraum, in eine Sauna und Räume für die kampfvorbereitung und für Physio-Einrichtungen.

Weiterlesen …

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weiterlesen …