Nachrichten aus dem ISW Land

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Sattelzug prallt gegen Telefonmast

Sattelzug prallt gegen Telefonmast

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße von Burgkirchen in Richtung Mehring prallte am Mittwoch, den 31. Januar, ein Sattelzug gegen einen Telefonmast. Auf Höhe Hintermehring wollte ein 53-Jähriger aus Bad Berneck mit seinem Sattelzug abbiegen, was ein hinter ihm fahrender 45-Jähriger aus Kastl mit seinem VW Passat übersah und auffuhr. Der Sattelzug kam daraufhin von der Straße ab, beschädigte ein Telefonmast und landete in einem Feld.

Weiterlesen …

Rucksack voller Möglichkeiten in Braunauer Kitas

Rucksack voller Möglichkeiten in Braunauer Kitas

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Jeder Mensch hat sein Päckchen zu tragen, lautet ein altes Sprichwort. Gut, wenn man aus diesem Päckchen einen Rucksack macht und diesen mit vielen hilfreichen Kompetenzen und positiven Erfahrungen füllt. Genau das will das „Rucksack-Projekt“ erreichen, das die Stadt Braunau am Inn in den Kindergärten anbietet. Eltern, die an Rucksackgruppen teilnehmen, treffen sich an einem vereinbarten Wochentag von 8 bis 10 Uhr im Kindergarten, um ihre Erfahrungen mit den Übungen und Aufgaben zu besprechen. Gleichzeitig kann man dabei mit anderen Eltern ins Gespräch kommen und sich über alltägliche Dinge austauschen, die die Elternschaft mit sich bringt. Durchgeführt wird das Projekt vom Institut Interkulturelle Pädagogik der Volkshochschule Oberösterreich.

Weiterlesen …

90-Prozent-Förderung für Kita St. Martin

90-Prozent-Förderung für Kita St. Martin

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Der Freistaat Bayern übernimmt 90 Prozent der Baukosten für neue Betreuungsplätze in der Kita St. Martin in Altötting. Für Bürgermeister Herbert Hofauer eine echte Sensation. Nicht dass der Freistaat Bayern unterstützt, sei eine echte Sensation, sondern die Höhe der Förderung der rund drei Millionen teuren Baumaßname, so der Bürgermeister von Altötting auf Nachfrage von Radio ISW. Hofauer informierte den Planungs- und Umweltausschuss im Rahmen seiner jüngsten Sitzung über die Fördermaßnahme.

Weiterlesen …

Autokollision wegen versagenden Bremsen

Autokollision wegen versagenden Bremsen

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Weil die Bremsen an ihrem Auto versagten, fuhr am Mittwoch, den 31. Januar, eine Frau aus Tittmoning auf der Staatstraße in Richtung Taching gegen einen Pkw. Drei Personen wurden verletzt. Die 26-jährige wollte kurz vor der Abzweigung nach Mossmühle abbiegen und versuchte zu bremsen. Als die Bremse ihren Angaben nach nicht funktionierte, wich sie nach links aus und kollidierte dort mit dem Wagen einer 60-jährigen Emmertingerin. Durch die Kollision wurden die 26-Jährige, die 60-Jährige und ihr Beifahrer leicht verletzt.

Weiterlesen …

Martin Huber lädt zu Heimatstammtisch

Martin Huber lädt zu Heimatstammtisch

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Zu einem Heimatstammtisch lädt Martin Huber nach Altötting ein. Was macht unsere bayerische Heimat aus? Wo werden Brauchtum und Traditionen gelebt? Sind wür für die Zukunft gut gerüstet? Über diese und weitere Fragen möchte der Landtagsabgeordnete Martin Huber bei seinem ersten Heimatstammtisch am Sonntag, den 18. Februar, mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Gästen wie zum Beispiel Schauspielerin Senta Auth und Dr. Stephanie von Luttitz, der Vorsitzenden des BDKJ in der Erzdiözese München und Freisung ins Gespräch kommen.

Weiterlesen …

Firmung erst ab 16 im Bistum Passau

Firmung erst ab 16 im Bistum Passau

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Firmung erst ab 16 Jahren! Diese bereits seit längerem diskutierte Entscheidung, das Firmalter anzuheben, hat das Bistum Passau am Mittwoch, den 31. Januar, bekannt gegeben. Demnach können Jugendliche nicht wie bisher mit zwölf Jahren das Sakrament der Firmung empfangen.

Weiterlesen …

300000 Euro für Rot-Kreuz-Haus in Gangkorfen

300000 Euro für Rot-Kreuz-Haus in Gangkorfen

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Für den Bau eines neues Rot-Kreuz-Hauses in Gangkofen erhält der BRK-Kreisverband einen Zuschuss von Höhe von 300000 Euro. Dies beschloss der Kreisausschuss bei seiner jüngsten Sitzung einstimmig. Die BRK-Spitze legte dem Ausschuss die Gründe vor, warum ein Neubau notwendig sei. Durch die feste Etablierung eines Rettungswagens im Jahr 2010 seien die ehrenamtlichen Aktivitäten deutlich angestiegen, so Geschäftsführer Herbert Wiedemann. Die Bereitschaft Gangkofen zeichne sich durch vorbildliches Engagement aus, heißt es weiter.

Weiterlesen …

Modernste Jugendherberge Bayerns wird in Burghausen stehen

Modernste Jugendherberge Bayerns wird in Burghausen stehen

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Burghausen bekommt die modernste Jugendherberge Bayerns. Vier Millionen Euro kostet die Jugendherberge, die am 14. März mit einem Tag der offenen Tür feierlich eröffnet wird. Auf 7000 Quadratmetern gibt es dann 140 Betten in 46 Zimmern für die Jugendlichen, sowie drei hochmoderne helle Seminarräume, die auch multimedial auf dem neuesten Stand sein werden. Auch das Mobiliar wird komplett erneuert.

Weiterlesen …

150000 Euro Sachschaden bei Brand eines Einfamilienhauses

150000 Euro Sachschaden bei Brand eines Einfamilienhauses

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Ersten Erkenntnissen nach war der Brand in den Morgenstunden am Mittwoch, den 31. Januar, in dem leerstehenden Einfamilienhaus in Kollbach in der Hauptstraße ausgebrochen. Die Einsatzkräfte waren zunächst von einem Dachstuhlbrand ausgegangen, vor Ort gegen 9 Uhr entpuppte sich das Feuer jedoch als Vollbrand.

Weiterlesen …

Auch im neuen Jahr gute Arbeitsmarktzahlen in der Region

Auch im neuen Jahr gute Arbeitsmarktzahlen in der Region

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Die Arbeitslosenzahlen in den Landkreisen Mühldorf und Altötting sind auch im neuen Jahr gut. Die Arbeitslosenquote im Landkreis Altötting betrug im Januar 3,7 Prozent, eine um 0,6 Prozentpunkte gestiegene Quote im Vergleich zum Dezember. Im Vorjahresmonat 2017 betrug sie 4,1 Prozent. Der Landkreis Mühldorf konnte gut aufholen, sagt die Leiterin der Agentur für Arbeit Traunstein Jutta Müller auf Nachfrage von Radio ISW.

Weiterlesen …